OpenStreamer

Login

Demo unter Linux: Prototype (Wine 1.7.44, Gallium Nine)

16. Mai 2016 von Tobias

Schauplatz der Geschehnisse in dem Spiel Prototype, welches 2009 seitens Activision herausgebracht und vom kanadischen Studio Radical Entertainment entwickelt wurde, ist die amerikanische Metropole New York. Der Spieler übernimmt die Rolle von Alexander John Mercer als Hauptcharakter der dystopischen Erzählung. Mercer erwacht unter rätselhaften Umständen in der Leichenkammer eines Genlabors des Unternehmens Gentek. Er merkt auch sehr schnell, dass mit ihm weit mehr nicht in Ordnung ist als Soldaten ihn nach einer knappen Hetzjagd stellen und auch ohne weitere Einwände erschießen. Nur stirbt Mercer bei diesem Vorfall nicht und kann im Gegenteil von dem Gelände mit einem schier übermenschlichen Sprung über die hohen Mauern des Geländes entkommen. Fortan ist er auf der Flucht vor dem Militär wie auch den Wissenschaftlern. Zugleich versucht Alex Mercer herauszufinden was wirklich geschehen ist und wieso sich eine Infektion in der Stadt weiter ausbreitet, welche Menschen in blutrünstige Bestien umwanndelt. Sukzessive findet Mercer dabei auch heraus, dass er selbst Teil einer großen Verschwörung ist, an deren Ende nicht nur die Stadt New York sondern die ganze Menschheit gefährdet ist.

Essentieller Bestandteil des Spiels Prototype ist sein Schauplatz: Die Stadt New York ist sehr eindrucksvoll in Szene gesetzt während man als Alex Mercer durch oder auch über die Strassenschluchten hechtet. Die Grafiktechnologie ist dabei in der Lage eine Fülle von Passanten darzustellen. Je weiter der Spieler dabei in der Handlung voranschreitet desto desaströser zeigen sich die dystopischen Auswirkungen und Anzeichen der Infektion als Beginn einer möglichen Epidemie oder gar Panedemie. Sind es erst nur hustende Menschen auf dem Gehweg, kurze Zeit später einige Häuser mit sehr verdächtig erscheinenden Veränderungen und immer weiter heruntergekommen wirkenden Wohnungen, kann man später überdeutlich ganze Stadtteile sehen, die der Infektion zum Opfer gefallen sind. Tatsächlich können auch alle sichtbaren Elemente auf dem Bildschirm durch die Spielfigur erreicht werden, wobei sich der Spieler wie eine Art Antihelf mit Superkräften fühlen kann: Alex Mercer ist dazu in der Lage spontan seinen Körper mittels Mutationen zu verändern, an Fassaden hochzulaufen oder gar für kurze Zeit von Haus zu Haus zu gleiten. Fahrzeuge sind für ihn mit erhöhter Körperkraft wirklich keine Hindernisse und er konsumiert tatsächlich Menschen, um sich selbst heilen oder verbessern zu können. Natürlich macht das Spiel kein Geheimnis aus der katastrophalen Wirkung von Alex Mercer auf seine Umwelt. Dennoch hat man als Spieler diverse Entscheidungsfreiheiten. Leider ist aber auch direkt anzumerken, dass die möglichen Entscheidungen bei genauer Betrachtung auch nicht freiheitlich getroffen werden können. Dazu verführt das Spiel immer wieder auch dazu die Überlegenheit der Hauptfigur gnadenlos zu verwenden. Ein erhebliches Manko, auf welches an dieser Stelle hingewiesen sein sollte und dessen Auswirkungen auch überdeutlich in dem Video gezeigt werden. Damit verschenkt Prototype auch Möglichkeiten die Geschichte nicht nur auf Zerstörung und Gewalt zu reduzieren.

Das Spiel selbst funktioniert ohne größere Probleme mittels Wine in der Version 1.7.44. Dabei muss aber auch erwähnt werden, dass die hier gezeigten Aufnahmen auf einem System mit aktiviertem Gallium Nine erstellt wurden. Insofern ist die Verwendung einer Grafikkarte von AMD / ATI entsprechend anzuraten! Das hier verwendete Titelbild für diese Video-Demonstration entstammt von der Webseite WallpaperCave.

374 Aufrufe
2 Kommentare

Kommentare


Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

Featured, Gaming

Feeds:
MediaDrop Video Plattform

Impressum | Nutzungsbestimmungen | Über diese Webseite | Einstieg und Umgang mit OpenStreamer