OpenStreamer

Login

Spiele unter Linux: Arx Fatalis

Spiele unter Linux: Arx Fatalis

Das Spiel Arx Fatalis wurde im Jahr 2002 von der Entwicklungsfirma Arkane Studios veröffentlicht. Ursprünglich nur verfügbar für die Plattformen Windows und X-Box erzählt das 3D-Rollenspiel eine düstere Geschichte in einer postapokalyptischen Fantasywelt: Die Spielfigur erwacht ohne Erinnerungen an seine Vergangenheit in einer vermoderten Gefängniszelle. Man erfährt von seinem Zellennachbarn, dass man sich in der unterirdischen, mittelalterlichen Welt Arx befindet und dass Menschen und andere Kreaturen nach dem Erlöschen des Sonnenlichtes vor hunderten von Jahren in diese flüchteten und hier nun ihr düsteres Dasein fristen. Im Verlauf der weiteren Erzählung obliegt es dem Spieler selbst mit seiner Figur die Geheimnisse dieser Welt frei zu erkunden und ebenso mehr über seine Vergangenheit herauszufinden. Dabei ist das Spiel selbst ganz im Stile der Reihe Ultima Underworld gehalten. Der Quellcode des Spiels wurde am 14. Januar 2011 von den Entwicklern unter den Bedingungen der GNU General Public License veröffentlicht, so dass auch Versionen für bislang nicht unterstützte Plattformen wie Linux oder FreeBSD erstellt werden konnten. Mit Arx Libertatis ist dann im April 2012 eine erste plattformunabhängige Fassung erschienen, die nun auch für diesen Podcast verwendet wird. Die ausführbaren Dateien sind frei verfügbar und können jederzeit unter einer favorisierten Linuxdistribution installiert werden. Die eigentlichen Spielinhalte und -dateien sind jedoch weiterhin urheberrechtlicht geschützt.

14 Folge

Anzeigen:
Seite 1 von 2
Seite: 1 2 »
Feeds:
MediaDrop Video Plattform

Impressum | Nutzungsbestimmungen | Über diese Webseite | Einstieg und Umgang mit OpenStreamer