OpenStreamer

Login

Alle Podcasts

Open-Source: Kultur, Offenheit, Freiheit

Open-Source: Kultur, Offenheit, Freiheit

Eine offene, freie und vor allem auch demokratisch organisierte Gesellschaft, in der jeder Mensch eine Stimme haben kann und auch Gehör findet. Würde und essentielle Rechte für jedes Mitglied dieser Gesellschaft: Die Kultur hinter der Freie-Software-Bewegung könnte sich auch auf die Gemeinschaften von Menschen weltweit übertragen lassen. Keine Einschränkungen und gleiche Behandlung für jeden Menschen ungeachtet seiner Herkunft, Hautfarbe, Sprache, Bildung oder Religion, basierend auf gegenseitigem Respekt.

Alle Episoden durchsehen
Open-Source: Technologie, Datenschutz, Sicherheit

Open-Source: Technologie, Datenschutz, Sicherheit

Quelloffene und freie Software wie auch Hardware ist ein übergreifendes Ziel für sichere wie auch verlässliche Kommunikation und Datenverwaltung. Software wie auch der entsprechende Quelltext kann offen eingesehen und zwecks Wissenserwerb auch beliebig verteilt werden. Dabei muss natürlich auch der Unterschied in der jeweiligen Terminologie betrachtet werden: Freie Soft- und Hardware ist ein wichtiges soziales, politisches wie auch ethisches Anliegen, da somit die volle Kontrolle dank entsprechender Copylefft- und Freizügige-Lizenzen beim Nutzer selbst verbleibt.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Albion

Spiele unter Linux: Albion

Bei Albion handelt es sich um ein Rollenspiel, welches im Jahre 1995 für PC-Systeme mit MS-DOS von dem Unternehmen Blue Byte veröffentlicht wurde. Das Spiel folgt einem zentralen Handlungsstrang und Hauptfigur wie auch Begleitcharaktere werden durch das Programm selbst vorgegeben. Die ursprüngliche Version des Spiels funktioniert zwar sowohl unter Windows als auch Linux wie auch MacOS ebenso gut mittels des Emulators DOSBox, aber seit der Portierung für das Linux-Handheld Pandora gab es weitere Bestrebungen dies auch für alle anderen Plattformen verfügbar zu machen. In diesem Podcast kann sich der geneigte Zuschauer nun selbst von der Qualität der Portierung unter Linux überzeugen! Bitte hierbei zu beachten: Die ausführbaren Dateien für Linux sind frei verfügbar zum Herunterladen (Link). Die eigentlichen Spieldaten jedoch werden weiterhin benötigt und sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum des Unternehmens Ubisoft (Blue Byte ist eine Tochtergesellschaft!). Erwerben kann man das Spiel als Gebrauchtversion zu einem guten Preis.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Anvil of Dawn

Spiele unter Linux: Anvil of Dawn

Das Rollenspiel Anvil of Dawn erschien 1995 für MS-DOS und wurde entwickelt durch das Studio DreamForge Intertainment. Es zeigt die klassische Sicht damaliger Rollenspiele, die fortwährend nur eine schrittweise Bewegung durch eine entsprechend dreidimensionale Welt gestatteten. Dabei zeigt das Spiel das Geschehen durchweg aus der Sicht des gewählten Charakters. Interessant dabei ist zugleich, dass dieses Spiel komplett vertont auf CD erschienen ist. Leider ist für das Spiel keine native Version verfügbar. Jedoch kann mittels der DOSBox die Ausführung problemlos durchgeführt werden. Das Spiel selbst ist weiterhin urheberrechtlich geschützt und inzwischen im Besitz des Unternehmens Ubisoft, da das damalige Vertriebsunternehmen dieses Titels entsprechend aufgekauft wurde. Erwerben kann man das Spiel als Gebrauchtversion oder auch inzwischen digital über verschiedene Plattformen.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Arx Fatalis

Spiele unter Linux: Arx Fatalis

Das Spiel Arx Fatalis wurde im Jahr 2002 von der Entwicklungsfirma Arkane Studios veröffentlicht. Ursprünglich nur verfügbar für die Plattformen Windows und X-Box erzählt das 3D-Rollenspiel eine düstere Geschichte in einer postapokalyptischen Fantasywelt: Die Spielfigur erwacht ohne Erinnerungen an seine Vergangenheit in einer vermoderten Gefängniszelle. Man erfährt von seinem Zellennachbarn, dass man sich in der unterirdischen, mittelalterlichen Welt Arx befindet und dass Menschen und andere Kreaturen nach dem Erlöschen des Sonnenlichtes vor hunderten von Jahren in diese flüchteten und hier nun ihr düsteres Dasein fristen. Im Verlauf der weiteren Erzählung obliegt es dem Spieler selbst mit seiner Figur die Geheimnisse dieser Welt frei zu erkunden und ebenso mehr über seine Vergangenheit herauszufinden. Dabei ist das Spiel selbst ganz im Stile der Reihe Ultima Underworld gehalten. Der Quellcode des Spiels wurde am 14. Januar 2011 von den Entwicklern unter den Bedingungen der GNU General Public License veröffentlicht, so dass auch Versionen für bislang nicht unterstützte Plattformen wie Linux oder FreeBSD erstellt werden konnten. Mit Arx Libertatis ist dann im April 2012 eine erste plattformunabhängige Fassung erschienen, die nun auch für diesen Podcast verwendet wird. Die ausführbaren Dateien sind frei verfügbar und können jederzeit unter einer favorisierten Linuxdistribution installiert werden. Die eigentlichen Spielinhalte und -dateien sind jedoch weiterhin urheberrechtlicht geschützt.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Blood & Magic

Spiele unter Linux: Blood & Magic

Bei Blood & Magic handelt es sich um ein sog. Echtzeitstrategiespiel, welches als Grundlage zur Ausgestaltung der Welt und der Spielmechaniken das Regelwerk des Rollenspiels Dungeons & Dragons verwendet. Das Spiel wurde von dem Unternehmen Tachyon Studios entwickelt und durch Interplay 1996 für die Betriebssysteme DOS und Windows vertrieben. Zentrales Element des Spiels ist die Erschaffung von Kreaturen auf Basis der sog. Blutmagie. Dabei bildet der sog. Basalgolem einen wichtigen Kernbestandteil, für die Ressourcengewinnung, den Ausbau einer Befestigung und zur Rekrutierung bzw. Ausbildung von weiteren Kreaturen. Erschaffen am unzerstörbaren Ausgangspunkt einer jeden Konflikpartei, dem sog. Blutbrunnen, kann über den Basalgolem im inaktiven Zustand Mana gewonnen werden und im aktiven Zustand ist er zugleich auch die erste, zugleich aber auch schwächste Einheit im Kampf. Sofern ausreichend Manapunkte vorhanden sind, kann der Spieler einen Basalgolem an einem mystischen Ort in eine Kreatur seiner Wahl umwandeln lassen. Natürlich ist hier die Vorbedingung, dass ein entsprechendes Gebäude auf dem mystischen Ort als Fundament errichtet wird, was dann auch den Einsatz von vier Basalgolems bedingt. Weitere Kreaturen können nach ihrer Erforschung freigeschaltet und genutzt werden. Forschung benötigt Erfahrungspunkte, die mit der Erschaffung von Basalgolems, dem Bau oder der Zerstörung von Gebäuden, dem Wirken von Zaubern und dem Töten von gegnerischen Kreaturen gewonnen werden. Das Spiel ist in den vergessenen Reichen angesiedelt, in einer Region namens Utter East. In dem hier in den Videos gezeigten Einzelspielermodus werden die fünf unterschiedliche Kampagnen unterteilt in jeweils drei Missionen gezeigt, welche jeweils eine eigenständige Geschichte erzählen. Erwerben kann man das Spiel als Gebrauchtversion zu einem guten Preis.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Clive Barker's Jericho

Spiele unter Linux: Clive Barker's Jericho

Bei dem Spiel Clive Barker's Jericho - oder auch schlicht nachfolgend in der Kurzform Jericho genannt - handelt es sich um einen sog. Ego- oder auch First-Person-Shooter: Das Geschehen wird aus der Sicht der jeweiligen Spielfigur dargestellt. Entwickelt wurde Jericho durch das Studio MercurySteam und befindet sich seit seinem Erscheinungsjahr 2007 im Vertrieb des Unternehmens Codemasters. Die Handlung des Spiels entstammt aus der Feder des britischen Horror-Schriftstellers, Zeichners und Regisseurs Clive Barker und erzählt über das gleichnamige Sondereinsatzkommando, welches in eine tiefgehende Geschichte verwickelt wird. Dabei trägt das Kommando-Team bestehend aus übernatürlich begabten und im Kampf ausgebildeten Individuen eine hohe Verantwortung, wie sie im Verlauf der Geschichte entdecken: Scheitert ihr Auftrag, so könnte das den Untergang der Welt bedeuten. Das Spiel ist als Gebrauchtversion zu einem guten Preis auf einschlägig bekannten Auktionsportalen oder auch mit etwas Glück beim lokalen Händler erhältlich. Aufgrund der expliziten Darstellung von Gewalt richtet sich dieser Video-Podcast ausschließlich an erwachsene Zuschauer!

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Drakan

Spiele unter Linux: Drakan

Das Action-Adventure Drakan: Order of the Flame wurde im Jahr 1999 ausschließlich für die PC-Plattform veröffentlicht. Entwickelt wurde das Spiel von dem Studio Surreal Software und das Unternehmen Psygnosis übernahm den Vertrieb. Erzählt wird die Geschichte einer jungen Kriegerin, die sich nach einem Überfall auf ihr Heimatdorf auf der Suche nach ihrem Bruder befindet. Durch den sterbenden Dorfältesten erfährt sie von einem geheimen Ort, an welchem sie Hilfe finden kann. Als sie diesen Ort tatsächlich findet stellen sich alte Legenden längst vergangener Tage als wahr heraus und die ursprüngliche Gefahr erscheint noch weit größer als angenommen. Drakan zeigt die Geschehnisse aus der Schulterperspektive der Figur, wobei der Spieler die Rolle der besagten Kriegerin übernimmt und diese durch Echtzeitkämpfe in frei begehbaren 3D-Umgebungen steuert. Das Spiel ist als Gebrauchtversion zu einem guten Preis auf einschlägig bekannten Auktionsportalen oder auch mit etwas Glück beim lokalen Händler erhältlich.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Dungeon Siege

Spiele unter Linux: Dungeon Siege

Das Fantasy-Actionrollespiel Dungeon Siege wurde im Jahr 2002 veröffentlicht. Verantwortlich für die Entwicklung war das Studio Gas Powered Games und den Vertrieb übernahm Microsoft. Aus einer isometrischen 3D-Ansicht steuert der Spieler eine Gruppe mit bis zu 8 unterschiedlichen Charakteren im Kampf gegen finstere, gefährliche Kreaturen, die das Königreich Ehb und seine Einwohner bedrohen. Kennzeichnend ist dabei die komplette Abwendung von festen Charakterstufen. Die einzelnen Fertigkeiten werden durch den Grad ihrer Nutzung jeweils gesteigert. Auch Tränke für Lebens- und Magiepunkte werden nicht wie sonst üblich vollends aufgebracht sondern nur insoweit der jeweiligen Situation bzw. der verbrauchten Werte. Dungeon Siege kann man als Gebrauchtversion zu einem guten Preis auf einschlägig bekannten Auktionsportalen oder auch mit etwas Glück beim lokalen Händler erwerben.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Dungeon Siege 2

Spiele unter Linux: Dungeon Siege 2

Das Actionrollenspiel Dungeon Siege 2 ist der direkte Nachfolger des ersten Teils und wurde 2005 ebenso wie der besagte Vorgänger vom Studio Gas Powered Games entwickelt und durch Microsoft vertrieben. Allerdings sind es hinsichtlich der Gemeinsamkeiten letztendlich nur der eigentliche Name wie auch die gemeinsame Hintergrundgeschichte respektive die Welt mit dem Namen Aranna als Schauplatz der Erzählung und die Perspektive, aus welcher man als Spieler das Geschehen auf dem Bildschirm präsentiert bekommt. Die Grafik ist gegenüber dem Vorgänger verbessert worden und die Geschichte stellt sich ebenso tiefgreifender mit zahlreichen Wendungen und zusätzlichen Handlungssträngen versehen dar. Auch wurde die Spielmechanik überarbeitet: Zwar werden die einzelnen Fertigkeiten immer noch durch den Grad ihrer Nutzung gesteigert, jedoch können die einzelnen Gruppenmitglieder weitaus tiefgreifender spezialisiert und individualisiert werden. Es gibt jeweils vier Professionen, zwischen welchen sich ein Charakter zu entscheiden hat: Nahkampf, Fernkampf, Naturmagie oder Kampfmagie. Für jede Profession gibt es dahingehend spezielle Talente, die dann stufenweise trainiert und ausgebaut werden können. Dungeon Siege 2 kann man als Gebrauchtversion zu einem guten Preis auf einschlägig bekannten Auktionsportalen oder auch mit etwas Glück beim lokalen Händler erwerben.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Ecstatica

Spiele unter Linux: Ecstatica

Das Spiel Ecstatica ist ein sog. Action-Adventure aus dem Jahre 1994. Im Vertrieb durch das Unternehmen Psygnosis befindlich wird die Geschichte eines jungen Reisenden in Nordeuropa im Jahre 928 AD erzählt, der eher durch einen Zufall auf das einsame Bergdorf Tirich stösst. Doch entgegen der Hoffnungen auf Unterkunft und etwas Nahrung erwarten ihn dort tödliche Schrecken. Ecstatica zeigt das Geschehen immer aus einer festen Position während die Spielfigur die Welt ansonsten frei erkunden kann. Das Besondere an dem Spiel: Alle Charaktere und sonstigen Bildelemente werden durch Ellispoide gebildet was dann wiederum zu einer sehr einzigartigen Darstellung des Geschehens auf dem Bildschirm führt und dem Spiel ein geradezu einzigartiges Aussehen verleiht. Hinsichtlich der eigentlichen Erzählung gibt sich Ecstatica ebenso surreal wie verschlossen: Die Geschehnisse im Dorf Tirich erfährt der Spieler immer nur in Teilen durch Andeutungen und Erzählungen der einzelnen, freundlich gesonnenen Charaktere, denen man begegnet. Alle Videos zu diesem Podcast wurden auf einem System mit dem freien BIOS Coreboot aufgenommen und bearbeitet. Das düstere Abenteuer kann man als Gebrauchtversion zu einem guten Preis auf einschlägig bekannten Auktionsportalen oder auch mit etwas Glück beim lokalen Händler erwerben.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: FEIST

Spiele unter Linux: FEIST

Ein dichter, dunkler Wald und das Licht schafft es kaum den Boden zu erreichen, geheimnisvoll und undurchdringlich. Willkommen in der Welt von FEIST! Das Spiel des unabhängigen Entwicklerteams Bits & Beasts erschien 2015 und kombiniert unterschiedliche Elemente: Das Spielgeschehen wird nur mit den Shilhouetten der Figuren realisiert, eine Art von Scherenschnitt entsteht. Dennoch sind unglaublich viele Details in dieser Form der Reduktion zu erkennen und eine mehr als nur atmosphärische Musikuntermalung und Soundkulisse unterstreichen eine sehr starke Immersion für den Spieler / die Spielerin. Als kleines Pelzwesen erkundet man den eingangs beschriebenen dichten, geheimnisvollen Wald, vorzugsweise natürlich am Waldboden. Jedoch ist man ebenso nicht allein und es lauern zahlreiche Gefahren, sowohl seitens Flora als auch Fauna. Das Spiel überlässt dabei den jeweiligen Lösungsweg dem Spieler: Stürmt man nach vorne? Oder geht man vorsichtig zu Werke? Nutzt man dargebotene Objekte wie herumliegende Äste, Steine und Felsbrocken? Lässt man diese unbeachtet? Und auch die jeweiligen Bewohner des Waldes reagieren nicht immer gleich, da das Spiel durch trickreiche Kombinationen und physikalisch korrekt berechnete Zusammenhänge die Situationen immer herausfordernd darstellt. FEIST wird vertrieben durch das unabhängige Studio Finji. Das Spiel ist ein Kleinod, welches unglaublich viel Spass bereitet und gleichermaßen fordernd wie faszinierend ist. Aufgrund der Tatsache, dass es auch absolut mehr Aufmerksamkeit verdient erscheint es in diesem Video-Podcast. Allerdings ist das auch wie gesagt nur das rein individuelle Erlebnis: Ein Kauf ist für jeden Freund fordernder Spiele zu empfehlen. Das Spiel ist komplett plattformunabhängig auf allen bekannten Kanälen der digitalen Distribution verfügbar!

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Gorky 17

Spiele unter Linux: Gorky 17

Das Spiel Gorky 17 ist ein im Jahr 1999 erschienenes, düsteres Strategiespiel mit Rollenspielelementen im Stil von Jagged Alliance. Es wird die Geschichte eines NATO-Teams bestehend aus drei Spezialisten erzählt, die im Jahr 2009 eine geheime Anlage in Polen untersuchen. Diese war als Trainingscamp für Spione und Agenten vorgesehen. Die Russen haben bereits ein Jahr zuvor eine vergleichbare Anlage mit dem Namen Gorky 17 dem Erdboden gleichgemacht. Auf Nachfrage wurde das Ereignis als geplant bezeichnet. Doch die NATO ist irritiert über den Einsatz einer flächendeckenden Bombardierung statt der schlichten Schließung des Gebietes und der betroffenen Anlagen bzw. Gebäude. Als dann bei der Eingliederung Polens in die NATO ein vergleichbares Areal entdeckt und der Spähtrupp von seltsamen Kreaturen angegriffen wird, worauf die Kommunikation kurze Zeit später vollends zusammenbricht, reagiert man umgehend: Das Gebiet wird abgeriegelt und das besagte Team bestehend aus drei Spezialisten ausgesandt, um die Geschehnisse genauer zu erkunden. Das Spiel wurde von dem Entwicklerstudio Metropolis Software House entwickelt und wird bis heute durch TopWare Interactive vertrieben. Bei der hier in diesem Podcast vorgestellten Version handelt es sich um eine native Portierung für Linux, welche 2006 durch Hyperion Entertainment erstellt und herausgebracht worden ist. Diese kann bei ixsoft entsprechend käuflich erworben werden und funktioniert problemlos noch heute auf modernen Linux-Distributionen und entsprechend ausgestatteten Systemen!

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Rayman 2

Spiele unter Linux: Rayman 2

Rayman, was haben die Piraten nur aus deiner Welt gemacht? Sie haben all deine Freunde gefangen genommen und dich selbst ebenso eingesperrt. Klingenbart und seine Roboterpiraten gehen ohne Gnade vor und es wird Zeit sich zu wehren. Diese besagte Zeit war 1999 als das Spiel Rayman 2: The Great Escape von dem Unternehmen Ubisoft entwickelt und durch Sony Interactive Entertainment vertrieben wurden. Das Spiel ist Teil der gleichnamigen Serie und der namensgebende Protagonist Rayman muss seine Welt vor den eingedrungenen Roboterpiraten retten. Diese haben es auf die magischen Kräfte von Raymans Welt abgesehen und drohen sie gleichsam mit der fortschreitenden wie auch rücksichtslosen Ausbeutung zu vernichten. Bei dem Spiel selbst handelt es sich um ein sog. Jump ’n’ Run, wobei der Spieler Rayman als zentrale Figur durch eine dreidimensionale Welt steuert. Als Besonderheit zu diesem Video-Podcast sei darauf hingewiesen, dass alle Videos auf einem freien Notebook ausgestattet mit dem alternativen BIOS Libreboot aufgenommen und nachbearbeitet worden sind. Rayman 2: The Great Escape kann als Gebrauchtversion zu einem guten Preis auf einschlägig bekannten Auktionsportalen erworben werden. Zugleich gibt es das Spiel ebenso inzwischen auf allen bekannten Wegen der digitalen Distribution im Internet.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Rayman 3

Spiele unter Linux: Rayman 3

Das Spiel Rayman 3 ist ein Jump ’n’ Run, welches 2003 durch das Unternehmen Ubisoft entwickelt und herausgebracht wurde. Es gehört zur gleichnamigen Serie und ist das Maskottchen des Unternehmens. Als anthropomorphe Comicfigur besitzt Rayman weder Arme noch Beine jedoch eben Hände und Füße, welche auf magische Weise dem Rest seines Körpers folgen und entsprechend gehorchen. Rayman ist durch seinen Körperbau sehr agil wie auch flink: Gerade seine Hände sind mitunter seine grösste Gabe, da er mit diesen seine Gegner in Schach halten kann. Ebenso kann er seine Haaren als eine Art von Propeller nutzen und so aus größerer Höhe hinabgleiten. Das besagte Spiel, welches nun in diesem Video-Podcast vorgestellt wird, berichtet über eine Bedrohung, die sich für die Welt von Rayman anbahnt: Durch unbekannte Umstände hat sich ein sog. Lum, welcher ansonsten als Teil der Welt für Freude und Leben sorgt, verwandelt und sorgt nun als komplettes Gegenteil für Chaos. Dieser schwarze Lum mit dem Namen André verwandelt nunmehr weitere Lums und vergrößert somit das Ungleichgewicht in der Welt. Rayman muss nun schnell mit seinem Freund Globox und anderen Helfern handeln: Sollte André das Herz der Welt erreichen sind alle Bewohner in grösster Gefahr und als Spieler ist es die Aufgabe genau das zu verhindern. Begleiten wir also den kleinen Helden durch seine bunte und skurrile Welt! Rayman 3: Hoodlum Havoc kann als Gebrauchtversion zu einem guten Preis auf einschlägig bekannten Auktionsportalen oder auch mit etwas Glück beim lokalen Händler erworben werden. Zugleich gibt es das Spiel ebenso inzwischen auf allen bekannten Wegen der digitalen Distribution im Internet.

Alle Episoden durchsehen
Spiele unter Linux: Strife - Veteran Edition

Spiele unter Linux: Strife - Veteran Edition

Bei dem Spiel Strife handelt es sich um einen sog. Egoshooter mit starken Rollenspielelementen: Der Spieler erlebt dabei das Spielgeschehen direkt aus der Perspektive der Spielfigur. Ursprünglich wurde das Spiel von dem Studio Rogue Entertainment entwickelt und 1996 dann von Velocity Inc. in Nordamerika und 3DO in Europa vertrieben. Strife erzählt die Geschichte einer postapokalyptischen Gesellschaft. Nach dem Einschlag eines Kometen auf dem nicht näher benannten Planeten wird die Gesellschaft durch den so eingeschleppten Virus infiziert und Millionen von Menschen sterben an den Folgen. Einige Menschen sind immun und mutieren durch die Erkrankung. Sie formieren sich in einer Organation genannt Die Ordnung (engl. The Order) und beginnen damit Menschen zu unterdrücken und schlichtweg zu versklaven. Es formiert sich ein Widerstand, der wiederum jedoch stark unterbesetzt nur im Verborgenen operieren kann. In diese Welt zwischen Chaos und Ordnung tritt nun der Spieler. Strife nutzt zwar typische Elemente und hauptsächlich ist die Spielfigur in aktionsreichen Sequenzen mit starker Bewaffnung unterwegs. Jedoch können einzelne Attribute wie Genauigkeit beispielsweise im Spielverlauf verbessert werden und Konversationen mit neutralen Charakteren beeinflussen den weiteren Verlauf der Erzählung und auch direkt die Erlebnisse wie auch Aufträge des Spielers. Das Spiel respektive sein Quelltext galt lange Zeit als verschollen bis dann im Dezember 2014 das Unternehmen Night Dive Studios eine überarbeitete Fassung mit dem Namen Strife - Veteran Edition plattformübergreifend zur Verfügung stellte, damit also auch nativ für Linux: Der Erwerb kann über alle bekannten Kanälen der digitalen Distribution erfolgen. Dabei gilt auch zu berücksichtigen: Der Quelltext für Strife - Veteran Edition ist inzwischen auch über Github zu bekommen, wobei immer noch die Originaldateien des Spiels benötigt werden!

Alle Episoden durchsehen
Spieletests unter Linux

Spieletests unter Linux

Spiele nativ unter Linux? Komplett frei von digitaler Rechteverwaltung und weiteren Zwängen, welche der Nutzer zu dulden hat? Welche Spiele sind über Laufzeitumgebungen wie WINE ausführbar? Wie sieht es mit Emulatoren generell aus, zum Beispiel für ältere DOS-Klassiker? Und wie gut und benutzerfreundlich gestalten sich Installation, Einrichtung und Konfiguration? Viele verschiedene Fragen, die Linux als Spieleplattform prägen. In diesem Video-Podcast finden sich Antworten auf die verschiedenen Fragestellungen!

Alle Episoden durchsehen
Feeds:
MediaDrop Video Plattform

Impressum | Nutzungsbestimmungen | Über diese Webseite | Einstieg und Umgang mit OpenStreamer